11 januar 2017

Veolia präsentiert überzeugendes Konzept für Entsorgungsdienstleistungen in der Hamburger Elphilharmonie

Die SPIE GmbH beauftragt Veolia mit der Entsorgung von Gewerbeabfällen des Gebäudekomplexes.

 
Mit der Fertigstellung der Elphilharmonie am 31.10.2016 erhielt die Stadt Hamburg ihr lang ersehntes Wahrzeichen. Sie erhebt sich mit ihrer geschwungenen Dachlandschaft auf dem Sockel des historischen Kaispeichers an der westlichen Spitze der Hamburger Hafencity. Neben zwei Konzertsälen, einem Bereich für die Musikvermittlung mit einem weiteren Konzertsaal, einem Hotel und diversen Gastronomieeinrichtungen umfasst das Gebäude auch Privatwohnungen. Auf der Schnittstelle zwischen alter und neuer Bausubstanz befindet sich die Plaza - eine großzügige und öffentlich zugängliche Plattform, die mit der weltweit ersten gebogenen und europaweit längsten Rolltreppe erreicht werden kann.

Die SPIE GmbH, eine Tochtergesellschaft des SPIE-Konzerns, hat den Zuschlag für die Gebäudebewirtschaftung von der ADAMANTA Grundstücks-Vermietungsgesellschaft mbH & Co. - Objekt Elphilharmonie KG erhalten und Veolia mit der Entsorgung der Abfälle des Gebäudekomplexes beauftragt. Bereits am 1. November 2016 ist diese Vereinbarung in Kraft getreten.

Plaza, Hotel und Gastronomie des neuen Wahrzeichens der Hansestadt wurden bereits am 4. November 2016 eröffnet und seitdem von zahlreichen Besuchern aus aller Welt besichtigt. Die Eröffnungskonzerte der Elphilharmonie finden am 11. und 12. Januar 2017 statt. Dann werden geladene Gäste aus aller Welt den einzigartigen Klang und die maritime Atmosphäre genießen.