Den Dingen längere Lebensdauer schenken – Aktion „Tauschregal“ zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung

24 november 2015
151125 Abfallvermeidung
PDF - 268.09 KB
Mit einer „Tauschregal“-Aktion beteiligt sich Veolia Deutschland an der Europäischen Woche der Abfallvermeidung vom 21. bis 29. November 2015. Dabei werden deutschlandweit an verschiedenen Standorten der Gruppe insgesamt  vierzig solche Regale aufgestellt. Die Aktion „Tauschregal“ lädt dazu ein, funktionstüchtige Dinge, die nicht mehr gebraucht werden, neuen Nutzern zur Verfügung zu stellen, damit ihre Lebensdauer zu verlängern und Abfall zu vermeiden.
 
In die Tauschregale können kleinere Gegenstände in gutem Zustand wie etwa Bücher, CDs, Werkzeuge oder Kleingeräte hineingelegt werden. Für jeden eingestellten Gegenstand kann man im Gegenzug einen anderen entnehmen. Je nach Standort richtet sich diese Einladung an die Belegschaft und/oder auch an die Öffentlichkeit
 
Sylke Freudenthal, Beauftragte für nachhaltige Entwicklung bei Veolia Deutschland erklärt dazu: „Solche Tauschregale sind ein guter Weg, brauchbare Dinge vor dem Wegwerfen zu bewahren, sie wiederzuverwenden statt sie zu entsorgen. Die Aktion regt dabei auch zum Nachdenken über unsere Konsumgewohnheiten und ihre Folgen an – und über Wege hin zu weniger Müll und mehr Kreislaufwirtschaft.“
 
Die Aktion „Tauschregal“ zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung wird bundesweit von Unternehmen aller drei Geschäftsbereiche der Veolia-Gruppe durchgeführt: Wasser, Energie und Entsorgung. Der Umweltdienstleister unterstreicht damit sein Bekenntnis zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, in der durch Abfallvermeidung und Recycling natürliche Ressourcen geschont werden.
 
Die Europäische Woche der Abfallvermeidung steht in diesem Jahr unter dem  Schwerpunktthema „Nutzen statt Besitzen“und steht unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments. In Deutschland gibt es zahlreiche Aktionen, die der Verband kommunaler Unternehmen e.V. im Auftrag des Bundesumweltministeriums koordiniert. Ihre Vielfalt reicht von Reparatur-Cafés über Bildungsangebote und Fachveranstaltungen bis hin zu Tausch- und Verschenkbörsen. Auf der Website www.wochederabfallvermeidung.de werden alle Beiträge aus Deutschland in einer Aktionskarte zusammengefasst.