Veolia entsorgt weiterhin Klärschlämme der Bundeshauptstadt

2 august 2016
Ab 2017 wird TVF für zunächst acht Jahre (zuzüglich einer optionalen Verlängerung von zwei Jahren) rund 140 000 Tonnen entwässerten Klärschlamm pro Jahr aus den Berliner Kläranlagen Waßmannsdorf, Stahnsdorf, Münchehofe, Wansdorf und Schönerlinde thermisch verwerten sowie sich um deren Transport zu Verwertungsanlagen kümmern. Weitere 40 000 Tonnen Klärschlämme pro Jahr aus den Berliner Kläranlagen bringt TVF ins Klärwerk nach Ruhleben, die in dem größten der sechs Berliner Klärwerke verbrannt werden. Hinzu kommen jährlich 800 Tonnen Schwimmschlämme und 600 Tonnen Rohschlämme sowie 8 000 Tonnen getrocknete Schlämme von der Kläranlage Schönerlinde, die der Klärschlammspezialist der Veolia-Gruppe bis mindestens 2020 umweltschonend entsorgen wird.
...
 
 
Die zur Veolia-Gruppe gehörende TVF Waste Solutions GmbH mit Sitz in Boxberg (Sachsen) bietet kommunalen Kläranlagenbetreibern und Industrieunternehmen effiziente und nachhaltige Lösungen, um den Klärschlamm energetisch zu nutzen und damit wirtschaftlich zu verwerten – von der CO2-neutralen Schlammverbrennung in Braunkohlekraftwerken und Zementwerken über die Aufbereitung des Klärschlamms zum sekundären Brennstoff bis hin zu dessen stofflicher Verwertung in Kompostierungsanlagen oder im Landschaftsbau. TVF transportiert und entsorgt deutschlandweit jährlich insgesamt über 250 000 Tonnen Schlamm. www.tvf-waste.de

Die Veolia Gruppe ist der weltweite Maßstab für optimiertes Ressourcenmanagement. Mit über 174 000 Beschäftigten auf allen fünf Kontinenten plant und implementiert die Veolia-Gruppe Lösungen für die Bereiche Wasser-, Abfall- und Energiemanagement im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung der Kommunen und der Wirtschaft. Mit ihren drei sich ergänzenden Tätigkeitsfeldern sorgt sie für einen verbesserten Zugang zu Ressourcen, ihren Schutz und ihre Erneuerung. 2015 stellte die Veolia-Gruppe weltweit die Trinkwasserversorgung von 100 Millionen Menschen und die Abwasserentsorgung für 63 Millionen Menschen sicher, erzeugte 63 Millionen MWh Energie und verwertete 42,9 Millionen Tonnen Abfälle. Der konsolidierte Jahresumsatz von Veolia Environnement (Paris Euronext: VIE) betrug 2015 25 Milliarden Euro.
In Deutschland arbeiten in den Geschäftsbereichen Wasser, Entsorgung und Energie rund 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den über 200 Standorten von Veolia und seinen Beteiligungsgesellschaften. In Partnerschaften mit Kommunen sind sie für mehr als 13 Millionen Menschen tätig. Hinzu kommen maßgeschneiderte Dienstleistungen für Privat- und Gewerbekunden, Handels- und Industriebetriebe. In seinen drei Geschäftsbereichen erwirtschaftete Veolia in Deutschland 2015 einen Jahresumsatz von 1,7 Milliarden Euro.